Über den Tellerrand …

und doch wichtig, um den Wiener Weg zu verstehen.

Seit 2011 läuft ein von Bürgermeister Häupl initiierter Prozess, der nun in die Smart City Wien Rahmenstrategie mündete. Diese wurde am 25. Juni 2014 im Wiener Gemeinderat beschlossen.

Die „Smart City Wien Rahmenstrategie“ ist eine langfristige Dachstrategie bis 2050. Umgesetzt wird dies mit zeitlich gestaffelten, konkreten Zielen, die einer permanenten Kontrolle unterliegen.

Das Dokument steht der Öffentlichkeit als Download in den Sprachen deutsch und englisch sowohl in der Langfassung als auch als kompakte Kurzfassung zur Verfügung.

Langversion Smart City Wien Rahmenstrategie deutsch

Langversion Smart City Wien Rahmenstrategie, deutsch doppelseitig

Smart City Wien Rahmenstrategie deutsch überblick

Smart City Wien Rahmenstrategie, Überblick

Smart City Wien Rahmenstrategie, english

Smart City Vienna Framework Strategy, english short version

Wien, Eine Stadt die bewegt, Beilage

Zweimal Smarter Together:

Seite 12-13: Si- Si- Simmering.

Seite 14: Chillen und Akku-laden.

Wien, Stadt der Zukunft, News, 12/2017, Cover

Gemeinsam g’scheiter:

Seite 10-13.

AK Wien: Neue Stadtentwicklungsgebiete, 10 Regeln für die wachsende Stadt (2.10.2017)

AK Wien: Wien wächst – Wien baut (7.3.2017)

Wie kann die Stadt qualitativ hochwertig und trotzdem für alle leistbar weitergebaut werden? Antworten gab’s auf der AK Stadttagung am 7. März 2017. Alle Beiträge stehen zum downloaden zur Verfügung. Zum PDF download Dokument „Wien wächst – Wien baut, Gerechte Stadt muss sein“ geht’s hier.

AK Wien: Wien wächst – öffentlicher Raum (24.11.2015)

Weil sich immer mehr Menschen denselben Raum teilen werden, steigt der Druck. Es braucht mehr öffentlichen Raum, der frei zugänglich für alle ist. Alle Beiträge stehen zum downloaden zur Verfügung.

AK Wien: Wien wächst – Wien wohnt (4.11.2014)

Die AK fordert mehr Spielraum bei der Finanzierung von Investitionen in die wachsende Stadt, mehr Wohnbau und ein besseres Mietrecht. Alle Beiträge stehen zum downloaden zur Verfügung.

AK Wien: Nachverdichtung, Trotz teurem Grund an Boden gewinnen (10.4.2018)