Smarte Themen

Fokus Partizipation.
Gemeinsam gestalten.

Die BewohnerInnen des Stadtteils können sich auf verschiedenen Ebenen einbringen und an der Entwicklung ihres „smarten“ Stadtteils mitwirken.

  • Information, Beratung und Mitmach-Aktionen beim SIMmobil – Smarter Together Infomobil der GB*3/11
  • Kooperationen mit VHS, lokalen Einrichtungen und Unternehmen
  • Gemeinsames Erarbeiten von Smart-City-Themen (z.B. mit SchülerInnen der NMS Enkplatz)
  • Mitgestaltung im Rahmen von Mobilitäts- und Sanierungsprojekten
  • Energieführerschein bzw. Energieschulungen für SchülerInnen und MieterInnen

Fokus Mobilität.
Gemeinsam weiterkommen.

Eine Mobilitätsstrategie wird entwickelt, die zum Klimaschutz beiträgt und eine hohe Lebensqualität im Stadtteil sichert.

  • Sharing Angebote: E-Bikes und E-Autos im Stadtteil
  • E-Vans für die Post und intelligente Logistiklösungen
  • E-Mobilität am Siemensgelände
  • Information zur einfachen Nutzung von Mobilitätsangeboten
  • Mobilitätsberatung vor Ort

Fokus Sanierung.
Gemeinsam wohnen.

Drei Wohnhausanlagen für aktuell 1.300 BewohnerInnen werden nach modernsten Kriterien saniert.

  • Thermisch-energetische Maßnahmen
  • Einsatz von Photovoltaik und Solarthermie
  • Besonders energiesparenden Beleuchtungssysteme
  • E-Autos für eine Hausgemeinschaft
  • Ausstattung der Neuen Mittelschule Enkplatz mit einem Null-Energie-Vorzeige-Turnsaal

Fokus Energie.
Gemeinsam versorgen.

Klimaschonende Energiesysteme werden entwickelt und eingesetzt. Dies trägt auch dazu bei, EU- und Smart City Klimaziele zu erreichen.

  • Abwärmenutzung und Solarthermie (Umwandlung von Sonnenenergie in Wärme) für 3.000 Haushalte.
  • Weiterentwicklung der Fernwärme – Einspeisung lokaler erneuerbarer Energie
  • 100.000 kWh pro Jahr durch Photovoltaik (Umwandlung von Sonnenenergie in Strom)
  • Fernwärmeanschluss für 250 Wohnungen
  • Begleitendes Monitoring und Optimierung der Energiesysteme

Fokus Wissenstransfer.
Gemeinsam g’scheiter.

Wie können wir vorhandenes Wissen teilen, nutzen und weiterentwickeln:

  • Öffentlichkeitsarbeit (engl. dissemination):
    Informationen zu Smarter Together einer weiteren Community vorstellen im städtischen, bundesweiten und im internationalen Rahmen
  • Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung (Governance Learning):
    Wissensmanagement innerhalb der Stadt Wien und ihrer Abteilungen
  • Expertenaustausch (Peer-to-Peer Learning):
    Wissensaustausch unter Fachleuten lokal und international
  • „Replication“ (Reproduzieren durch Dritte): Umsetzung der Projektergebnisse über den engen Projektrahmen hinaus (lokal, bundesweit und international)
  • Monitoring & Evaluation: begleitende wissenschaftliche Beobachtung und Analyse  (lokal und international)